Indianische Flöte

Die Indianer nannten die Flötenmusik:
„Wind der Leben ins Herz bringt.”

Kaum jemand kann sich dem wunderbaren Klang der indianischen Flöte entziehen. Sie wirkt sehr beruhigend und entspannend. Wie kaum ein anderes Instrument ist sie im Stande, den Menschen tief zu berühren und zu erreichen. Aus diesem Grund wird sie auch sehr oft in der schamanischen Arbeit eingesetzt.

Die indianische Flöte ist viel mehr als nur ein Instrument. Sie ist verbunden mit der Kraft des Baumes und der Natur aus dem ihr Holz stammt. Gleichzeitig ist sie verbunden mit der Kraft des Atems, dem Wind, mit dem wir ihren weichen Ton erzeugen. Das Herz des Holzes, die Mitte, ist weich. Sie muss beim Bau durch den Flötenbauer entfernt werden. Die Aufgabe des Flötenspielers ist es nun, diese Mitte durch sein eigenes Herz wieder herzustellen ..

(Gemeinsames CD-Projekt mit Turtle Winds Firewalker 2010)


Bordun – Flöte oder Doppelflöte

In dem Kurs stelle ich Dir auch die indianische Bordunflöte vor. Das sind sozusagen zwei Flöten in einem, die gleichzeitg oder versetzt angeblasen werden können. Auf der einen Flöte spielt man eine Melodie und die andere erklingt mit dem Bordun. Das ist ein durchdringender Dauer-Grundton der auf den tiefsten Ton der Flöte gestimmt ist und auf den sich alle Töne beziehen. Eine faszinierende Erweitrung der einfachen Indianerflöte.

 


TARKA – Bolivianische Andenflöte

TARKA – die bolivianische Andenflöte – Ein Relikt aus meiner Kindheit begleitet mich nun seit 46 Jahren – Der Begriff TARKA kommt aus dem Quechua/Aymara und bedeutet: „Heisere, rauhe Stimme“. Sie gilt als „Emotions-Öffner“ und wird noch  heute bei großen Festen  und  Zeremonien  eingesetzt. Besonders fasziniert  mich die  mystische Funktion, die  ihr nachgesagt wird.  Sie  sei  Kommunikationsmittel  zwischen der Götterwelt und der Welt der Menschen – Sie ist nicht ganz einfach zu spielen, da sie einen ziemlich weiten  Luftkanal und relativ große Grifflöcher besitzt, aber, sobald ich sie zu  spielen  beginne, spielt sie mich und ich liebe ihren Klang.


Flötenspielkurse

Wenn Du Dein Herz durch die indianische Flöte sprechen lassen möchtest und Deine Melodien hören möchtest,  zeige ich Dir wie es geht. Ich vermittele Dir die Grundtöne auf dem Instrument und das Erlernen verschiedener „typischer“ Effekte. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich! Die traditionelle Indianerflöte ist regulär in einer 5-Ton-Moll-Pentatonik gestimmt und so kann in Leichtigkeit improvisiertes, intuitives Flötenspiel geschehen, was bei der indianischen Flöte das tragende Fundament ist. 

Wenn vorhanden, bitte eigene Flöte mitbringen. Es stehen einige Übungs-Flöten zur Verfügung und auch immer wieder  1 oder 2 Flöten zum Verkauf.


Personenzahl:  6
Dauer:                 2,5 – 3 Std.
Termin:               Nach Vereinbarung 


 Nähere Informationen: 

Cropped-cropped-IMG 1036-2-Kopie1 Fotor in Indianische Flötekayo-matu@live.de


Copyright ©2011 Kayo-Matú/Heike Trenck 

 Alle Inhalte sind sowohl rechtlich als auch energetisch geschützt!